Ein aufblasbarer Whirlpool ist eine schöne Sache, sowohl für den Außenbereich z. B. im Garten wie auch für den Innenbereich. Ruck Zuck ist er an einem beliebigen Ort aufgestellt, aufgeblasen und schon hat man seinen eigenen kleinen Wellnessbereich.

 

Bei der Aufstellung gibt es ein paar Dinge zu beachten

Bevor man den Pool in Betrieb nimmt, sollte man das Handbuch und die Warn- und Sicherheitshinweise des Herstellers lesen und beachten.
Viele Hersteller liefern zusätzlich eine DVD mit um den Aufbau in einer Schritt-für-Schritt Anleitung zu erleichtern.

 

Der wichtigste Schritt bei der Aufstellung des Whirlpools ist die richtige Wahl des Standortes

Hier ist es extrem wichtig, dass der Pool auf einer glatten, flachen und ebenen Oberfläche aufgestellt wird. Diese muss das Gewicht des gefüllten Whirlpools und das Gewicht der darin sitzenden Personen tragen können. Die Last liegt bei ca. 500 kg / m².
Außerdem sollte der Whirlpool in der Nähe einer Steckdose aufgestellt werden. Diese muss jedoch ca. 4 m entfernt sein um Gefahren zu vermeiden. Des weiteren sollte der Wasseranschluss, z. B. mit einem Gartenschlauch gut zu erreichen sein, damit der Pool problemlos gefüllt werden kann. In gefülltem Zustand lässt er sich natürlich nicht mehr verschieben.

 

Der gewählte Aufstellort muss von Schmutz und scharfkantigen Gegenständen gesäubert werden

Alle Teile müssen vor der Inbetriebnahme ausgebreitet und geprüft werden.

Wenn eine Bodenmatte vorhanden ist, wird diese zum Schutz auf dem gewählten Untergrund ausgebreitet und der Pool kann darauf entfaltet werden. Damit man den Pool später problemlos leeren kann, sollte er so aufgestellt werden, dass das Ablassventil gut zu erreichen ist.

 

Whirlpool aufblasen

Wenn der richtige Standort gefunden ist, kann der Whirlpool mit der mitgelieferten Luftpumpe aufgeblasen werden. Je nach Modell muss auch die Abdeckung aufgepumpt werden. Die Funktion der Pumpe wird im Handbuch detailliert beschrieben.

Nachdem der Pool aufgeblasen ist, kann die Pumpe zum Whirlpoolbetrieb angeschlossen werden. Der Filter muss angebracht werden und das Ablassventil geschlossen sein.

 

Wasser marsch

Jetzt kann die Befüllung mit Frischwasser beginnen, am besten mit dem Gartenschlauch. Für ein rasches und energiesparendes Aufheizen nimmt man idealerweise lauwarmes Wasser.

Wichtig: Zum Aufheizen des Wassers sollte die Abdeckung immer auf dem Pool sein!

Im Pool ist eine minimale und maximale Höhe des Wasserstandes angegeben, diese ist zu Beachten.

 

Los geht’s

Zu guter Letzt kann nun der Whirlpoolbetrieb aufgenommen werden. Sobald das Wasser die gewünschte Temperatur erreicht hat, steht einem entspannten Bad nichts mehr im Weg.

 

Bitte beachten Sie, Wasser zieht Kinder an, deshalb sollten diese nie unbeaufsichtigt gelassen werden!

 

Weitere Tipps zur Wasserpflege und Hygiene bekommen Sie HIER.

 

Teile diesen Beitrag